Willkommen in Bad Leonfelden: Bürgerservice

Corona-Virus: Infos der Stadtgemeinde

[...]

Abstand ist Anstand!

Liebe Bürgerinnen und Bürger von Bad Leonfelden,  

die Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus sind tiefgreifend, aber notwendig, um unsere Gesellschaft vor noch viel drastischeren Auswirkungen zu bewahren. Ich möchte Sie deshalb eindringlich ersuchen, die von der Bundesregierung erlassenen Maßnahmen zu unterstützen und sie zu befolgen. Vor allem, weil wir dadurch die verwundbarsten Mitglieder unserer Gesellschaft – ältere Menschen und Menschen mit Vorerkrankungen – schützen und damit ihre Leben retten können.

Ich möchte sie darum bitten, körperlichen Abstand voneinander zu wahren, um dadurch gleichzeitig als Gesellschaft näher zusammenzurücken.  

Mein besonderer Dank im Namen der Stadtgemeinde und der Bevölkerung gilt an dieser Stelle:

  • Den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Lebensmittelhandels und jener Nahversorger, die unsere Versorgung sicherstellen.
  • Unseren freiwilligen Feuerwehren, die ihre Hilfsbereitschaft auch in dieser schwierigen Situation unter Beweis stellen.
  • Den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie den ehrenamtlichen Mitgliedern des Roten Kreuzes, die weiterhin für kranke und hilfsbedürftige Personen im Einsatz stehen – zum Beispiel bei der Versorgung mit „Essen auf Rädern“.
  • Den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Apotheke, die uns weiterhin mit den notwendigen Medikamenten versorgen.
  • Den Ärztinnen und Ärzten und ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die sich nach wie vor um unsere Gesundheit kümmern.
  • Den Pflegerinnen und Pflegern, die sich im Bezirksseniorenheim und zuhause um unsere Pflegebedürftigen kümmern.
  • Der Tischlerei Kaar, die kostenlos vorhandene Atemschutzmasken für medizinisches Personal in Bad Leonfelden zur Verfügung gestellt hat.
  • Allen, die sich freiwillig in den Dienst der Allgemeinheit stellen, um mit Nachbarschaftshilfe und anderen Aktionen ihren Mitmenschen zu helfen.  

Ich möchte Sie zudem ermuntern, im Bedarfsfall das Hilfsangebot der Stadtgemeinde in Anspruch zu nehmen. Gemeinsam mit den freiwilligen Helfern werden wir versuchen, Sie bestmöglich zu unterstützen – etwa um Einkäufe oder andere wichtige Erledigungen zu übernehmen.  

Ich danke für die große Solidarität in unserer Gemeinde und wünschen Ihnen viel Kraft, Durchhaltevermögen und vor allem Gesundheit!  

Bürgermeister Alfred Hartl

mehrschließen

ASZ öffnet am 3. April wieder

Um die Maßnahmen der Bundesregierung zur Eindämmung des Corona-Virus zu unterstützen und das Risiko für die Angestellten und die BesucherInnen zu minimieren, bleibt das Altstoffsammelzentren (ASZ) noch bis 2. April geschlossen.

Ab Freitag, den 3. April, gibt es wieder einen eingeschränkten Betrieb.

mehrschließen

Die für die Hygiene wichtige Bioabfall- und Restabfallabfuhr bleibt weiterhin aufrecht und hat oberste Priorität. Auch die Hausabholung des gelben Sackes oder des Altpapiers sowie der Biotonne bleiben aufrecht.

Der Bezirksabfallverband weist darauf hin, dass auch beim Entsorgen der Abfälle im ASZ die Maßnahmen der Bundesregierung einzuhalten sind. Halten Sie Abstand, um sich selbst, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des ASZ und Ihre Mitmenschen nicht einem unnötigen Risiko einer eventuellen Ansteckung auszusetzen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des ASZ kann man außerdem bestmöglich unterstützen, indem man Abfälle so gut es geht vermeidet und so sauber wie möglich trennt.

Wichtig: Jetzt ist nicht der richtige Zeitpunkt für das Entrümpeln des Kellers oder des Dachbodens. Verschieben Sie abfallintensive Tätigkeiten bitte auf einen Zeitpunkt nach der Corona-Krise!

Kompostieranlage weiterhin geöffnet

uch bei der örtlichen Kompostieranlage handelt es sich um einen Abfallentsorgungsbetrieb, der vom Betretungsverbot ausgenommen und somit weiterhin geöffnet ist. Bitte halten Sie bei der Anlieferung und Entsorgung von Grün- und Strauchschnitt mindestens einen Meter Abstand zu allen anderen Personen.

Ausgangsbeschränkung: Soziale Kontakte einschränken!

Die Bewegungsfreiheit im öffentlichen Raum ist ab sofort eingeschränkt. Sportplätze, Spielplätze und andere öffentliche Plätze der Begegnung werden ab sofort geschlossen. Die Menschen werden aufgefordert, zuhause zu bleiben. Soziale Kontakte sollen ausschließlich mit jenen Menschen geschehen, mit denen sie zusammenleben.

Das Haus bzw. die Wohnung sollte nur aus folgenden Gründen verlassen werden:

  • Berufsarbeit, die nicht aufschiebbar ist
  • Dringend notwendige Besorgungen wie Lebensmittel
  • Hilfe für andere Menschen. Und auch da gilt: Abstand voneinander halten!
mehrschließen

 

 

Lebensmittelversorgung ist gewährleistet!

Die Lebensmittelversorgung ist weiterhin gewährleistet: Supermärkte, Bäckereien, Drogerien, Apotheke und Nahversorger haben weiterhin geöffnet. Sie können den Wirtschaftstreibenden helfen, wenn Sie notwendige Einkäufe bei unseren regionalen Betrieben erledigen.

Der Bauernmarkt am Samstag, 4. April, findet nicht statt. Die dort normalerweise angebotenen Lebensmittel können aber im Lagerhaus gekauft werden.

mehrschließen

Nachbarschaftshilfe: Gemeinde als Ansprechpartner

Sie  brauchen Unterstützung bei Einkäufen oder anderen wichtigen Erledigungen?

Dannn melden Sie sich telefonisch bei der Stadtgemeinde Bad Leonfelden unter

07213 6565 -15

Dort wird Ihr Anliegen aufgenommen und gemeinsam mit unseren engagierten, freiwilligen Helferinnen und Helfern Unterstützung für Sie organisiert.Bitte nur bei wichtigen und notwendigen Erledigungen anrufen!!!

Danke an alle freiwilligen Helfern, die sich hier in den Dienst der Allgemeinheit stellen!!

mehrschließen

Mühlferdl fährt gratis für Nachbarschaftshilfe

Liebe Mühlferdl-NutzerIn! 

Die Coronakrise hat enorme Auswirkungen auf uns und unsere Umgebung!Wir haben uns entschlossen, in den kommenden Wochen bis auf Wiederrufunsere Carsharing-Flotte für notwendige Abhol- und Bringdienste (Nachbarschaftshilfe)im Zuge der Coronakrise kostenlos unseren Mitgliedern zur Verfügung zu stellen! 

Wie funktioniert das? 

Wenn Du als Mühlferdl-NutzerIn eine Buchung tätigst, um für die Nachbarschaft, die Gemeinde oder die Familie notwendige Erledigungen durchzuführen, werden wir diese Fahrt nicht verrechnen.Bitte dazu einfach bei der Buchung das Stichwort „Corona“ im Beschreibungsfeld eintragen und ganz normal buchen!

mehrschließen

Betriebe bieten Lieferservice an

Die Wirtschaftskammer Urfahr-Umgebung hat eine Informationsseite zu Betrieben, die Lieferservice anbieten, online gestellt:

Übersicht Lieferservice Urfahr-Umgebung

Unterstützen Sie die regionalen Betriebe, in dem Sie diesen Service in Anspruch nehmen.

Betriebe mit Liefer- bzw. Abholservice in Bad Leonfelden:

Ansprechperson für Betriebe im Bezirk Urfahr-Umgebung ist Lisa Rader von der Wirtschaftskammer unter der Tel. 05909095801 bzw. per E-Mail an lisa.rader@wkooe.at

mehrschließen

Alle Veranstaltungen abgesagt!

Veranstaltungen werden gänzlich untersagt. An keinem Ort sollen sich mehr als fünf Menschen auf einmal treffen. Einzige Ausnahmen sind jene Aktivitäten, die der Bekämpfung des Coronavirus dienen.

mehrschließen

Gastronomiebetriebe geschlossen

Ab Dienstag, 17. März, bleiben alle Restaurants, Cafés, Bars und andere Gastronomiebetriebe geschlossen.

mehrschließen

Informationen zu Schulen, Kindergarten und Hort

Ist Ihr Kind Schüler/in einer Volksschule, Neuen Mittelschule, AHS-Unterstufe oder einer Sonderschule, so hat es von Mittwoch, den 18. März, bis zum Beginn der Osterferien keinen regulären Unterricht. Wenn es Ihnen möglich ist, organisieren Sie bitte eine häusliche Betreuung. Sollte es Ihnen nicht möglich sei, eine Betreuung zu Hause zu organisieren (speziell, wenn Sie in kritischen Bereichen, insbesondere Gesundheit, Sicherheit, Lebensmittelhandel und Verkehrsinfrastruktur arbeiten bzw. wenn Sie Alleinerzieher/in sind), kann Ihr Kind weiterhin die Schule besuchen. Das gilt auch für die Zeit der Osterferien.

mehrschließen

Einschränkungen im Bürgerservice

Seitens der Bundesregierung wurde am 10. März 2020 hinsichtlich der Eindämmung der Verbreitung von COVID-19 empfohlen die sozialen Kontakte soweit möglich einzuschränken. Auch wir am Gemeindeamt möchten unseren Teil dazu beitragen und bitten um Ihre Mitwirkung in folgenden Angelegenheiten:

Die direkte Kontaktaufnahme am Gemeindeamt sollte weitestgehend vermieden/eingeschränkt und der Parteienverkehr nur in dringenden Ausnahmefällen in Anspruch genommen werden.

Ihre schriftlichen Eingaben können in unseren Postkasten direkt im Foyer des Stadtamtes eingeworfen werden. Dieser wird von uns in regelmäßigen Abständen entleert und Ihre Anliegen bearbeitet.

Natürlich stehen Ihnen darüber hinaus zur Kontaktaufnahme die digitalen Kanäle weiterhin zur Verfügung.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung!

mehrschließen

Informationen öffentlich-rechtlicher Medien beachten

Achten Sie auf aktuelle Informationen der öffentlich-rechtlichen Medien im Fernsehen, Radio und Internet. Nutzen Sie im Zweifelsfall bitte unbedingt die vom Gesundheitsministerium eingeführten Informations-Hotlines.

mehrschließen

Es kursieren in diversen Medien (v.a. Social-Media wie Facebook etc.) leider auch viele Falschmeldungen. Wir bitten sie deswegen, sich vorrangig auf die genau geprüften Informationen der öffentlich-rechtlichen Medien zu verlassen!

Rauchfangkehrer-Notdienst

Die Situation bzgl. Corona-Virus betrifft auch die Rauchfangkehrer. Ab sofort werden keine routinemäßigen Kehrarbeiten mehr durchgeführt. Diese werden nachgeholt, sobald sich die Situation entspannt hat.

Notfälle (z.B. Kaminbrand o.ä.) sind davon natürlich ausgenommen. Rauchfangkehrer Robert Reisenberger ist rund um die Uhr unter 072126555 bzw. 06649165671 telefonisch erreichbar.

mehrschließen